Haustierwelten 2.0 - Das Portal rund um Tiere Haustierwelten 2.0 - Das Portal rund um Tiere Haustierwelten 2.0 - Das Portal rund um Tiere Haustierwelten 2.0 - Das Portal rund um Tiere Haustierwelten 2.0 - Das Portal rund um Tiere
Haustierwelten 2.0 - Das Portal rund um Tiere
 
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
 
Nur erfahrene Kaninchenfreunde mit ganz viel Platz und Herz
Haustierwelten -Nur erfahrene Kaninchenfreunde mit ganz viel Platz und HerzRasse:
Kaninchen.
Preis:
0,00€
Kategorie:
Nagetiere|Kleintiere von 20 bis 40 cm
Standort

80638 München

zur Anzeige
 
Tag der offenen Tür
Rasse:
Sonstige Papag.
Preis:
0,00€
Kategorie:
Voegel
Standort

15370 Fredersdorf-Vogelsdorf

zur Anzeige
 
Doggen Welpen vom Wernerseck
Haustierwelten -Doggen Welpen vom WernerseckRasse:
Deutsche Dogge.
Preis:
1 200,00€
Kategorie:
Hunde|Welpen|m. Papiere
Standort

56637 Plaidt

zur Anzeige
 
Rhodesian Ridgeback Mix Welpen
Haustierwelten -Rhodesian Ridgeback Mix WelpenRasse:
Rhodesian Ridg.
Preis:
500,00€
Kategorie:
Hunde|Welpen
Standort

01723 Wilsdruff

zur Anzeige
 
Mini Schnauzer-Welpen-reinrassig-Pfeffer u.Salz
Haustierwelten -Mini Schnauzer-Welpen-reinrassig-Pfeffer u.SalzRasse:
Schnauzer.
Preis:
950,00€
Kategorie:
Hunde|Welpen|m. Papiere
Standort

58708 Menden (Sauerland)

zur Anzeige
 
Katzenkorb aus Schurwolle-Kuschelsack XXL von dream4dog
Haustierwelten -Katzenkorb aus Schurwolle-Kuschelsack XXL von dream4dogRasse:
Tierzubehör.
Preis:
0,00€
Kategorie:
Sonstiges
Standort

77704 Oberkirch (Baden)

zur Anzeige
 
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
 
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
 
Fotogeschenke mit Ihrem Hund
 
 
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
 
Die schönsten Tierbilder auf Haustierwelten.de
 
Sonstige
Haustierwelten -Hunde
Kategorie:
Hunde|Urlaub
mehr Tierbilder
 
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
 
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
 
AGILA - Die Krankenkasse für Hund & Katze
 
 
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
 
Haustierwelten 2.0 - Das Portal rund um Tiere
Tiere auf Haustierwelten.de Tiere auf Haustierwelten.de

  Hundeerziehung - Was muß ein Hund lernen?
   
 
Startseite | Hunde | Hundeerziehung | Was muß ein Hund lernen?




Was muß ein Hund lernen?
bewerten

Ein Hund muß lernen mit seiner Umwelt und auch mit den Menschen angemessen umzugehen, die keine Ahnung von Hunden haben.


Das gefährlichste im Umgang mit Hunden ist Angst. Dabei ist es völlig egal, ob nun der Mensch oder der Hund Angst hat. Deshalb sollte man einerseits dem Hund möglichst ermöglichen, sich von jedem der das will streicheln zu lassen, solange er noch sehr jung ist, so daß er lernt, fremde Menschen als ungefährlich zu betrachten. Außerdem sollte man ihn geduldig und freundlich mit all den typisch freundlichen menschlichen Verhaltensweisen vertraut machen, die ein Hund instinktiv als gefährlich einordnen würde.

Andererseits muß ein Hund aber auch lernen, im Umgang mit fremden Menschen nicht die für Hund typischen Verhaltensweisen zu zeigen, die er zwar für freundlich hält, Menschen aber instinktiv als Angriff einordnen. Ein typisches Beispiel hierfür ist das Anspringen, das von der gefühlsmäßigen Bedeutung für den Hund eine stürmische Umarmung ist. Die meisten Menschen, die angesprungen werden glaubten jedoch, der Hund wolle sie beißen.

Das zweite, was ein Hund lernen muß, ist Gehorsam. Es geht nicht darum, daß man nur in Befehlen mit ihm reden darf - ein Hund muß seine Wünsche äußern dürfen, man muß ihm Fragen stellen, miteinander schmusen, sonst fehlt ihm etwas. Er muß aber wissen, was bei seinem Herrn ein Befehl ist, dem man sofort gehorchen muß, denn es gibt in der menschlichen Gesellschaft einige Situationen, die ein Hund nicht durchschauen kann und wo der Mensch die Führung übernehmen muß, damit nichts schiefgeht. Deshalb muß klar sein, daß jeder Mensch in der Familie einen höheren Rang hat als der Hund.

Drittens sollte ein Hund möglichst viel Sprache lernen. Das ist der wichtigste Grund, warum man mit einem Hund Befehle einübt, denn der Hund lernt dabei, daß jedes Wort eine eigene Bedeutung hat. Deshalb muß ich auch der häufig geäußerten Ansicht widersprechen, die ganze Familie müsse dieselben Befehle benutzen, wenn sie etwas von dem Hund will. Das Gegenteil ist der Fall: Nach Möglichkeit sollte der Hund jedes gängige Wort für jeden Befehl kennen. Also beispielsweise "Hierher!", "Fuß!", "Komm!", "Bei Fuß!" und Pfeifen wenn er kommen soll. Unser Hund hat es problemlos gelernt und nebenher noch diverse Worte, die ihm niemand beibringen wollte. Also ist das beileibe keine Überforderung.

Das letzte zum Thema, was hier noch erwähnt werden muß ist: Der Mensch der sich einen Hund anschafft ist moralisch verpflichtet die Körpersprache der Hunde zu lernen. Es ist ein Unding, daß in den meisten Fällen der Hund mehr über die Körpersprachen seiner Besitzer lernt, als diese über seine Körpersprache. Wir Menschen sind um einiges intelligenter als Hunde, es gibt Bücher in denen man das nachlesen kann und im Grunde reicht einfaches Beobachten aus, um einen Hund verstehen zu lernen.
KommentareKommentar schreiben




Haustierwelten 2.0 - Das Portal rund um Tiere
Werbung auf Haustierwelten.de
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
Kategorie

Suchbegriff
PLZUmkreis
 
 
erweiterte Tiersuche
 
Werbung auf Haustierwelten.de
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
Rohfleischfutter für Hunde und Katzen

 
Werbung auf Haustierwelten.de
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de

 
Werbung auf Haustierwelten.de
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
 
Werbung auf Haustierwelten.de
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
Hundeanzeigen in der Zeitschrift finden

 
Die neusten Forenbeiträge auf Haustierwelten.de
Forenbeiträge auf Haustierwelten.de Die letzten Forenbeiträge
 
Cao de Castro Laboreiro
von Irene.m08
 
Wir suchen deutschlandweit Handelspartner im stationären sowie Onlinhandel
von vierbeiner
 
 
Hunderassen auf Haustierwelten.de
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
Kennen Sie den?
Erdélyi Kopó
mehr Info
Bilder (hinzufügen)
 
Werbung auf Haustierwelten.de
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de Prämien bei rewardmix gratis erhalten!