Haustierwelten 2.0 - Das Portal rund um Tiere Haustierwelten 2.0 - Das Portal rund um Tiere Haustierwelten 2.0 - Das Portal rund um Tiere Haustierwelten 2.0 - Das Portal rund um Tiere Haustierwelten 2.0 - Das Portal rund um Tiere
Haustierwelten 2.0 - Das Portal rund um Tiere
 
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
 
Rhodesian Ridgeback Mix Welpen
Haustierwelten -Rhodesian Ridgeback Mix WelpenRasse:
Rhodesian Ridg.
Preis:
500,00€
Kategorie:
Hunde|Welpen
Standort

01723 Wilsdruff

zur Anzeige
 
Mini Schnauzer-Welpen-reinrassig-Pfeffer u.Salz
Haustierwelten -Mini Schnauzer-Welpen-reinrassig-Pfeffer u.SalzRasse:
Schnauzer.
Preis:
950,00€
Kategorie:
Hunde|Welpen|m. Papiere
Standort

58708 Menden (Sauerland)

zur Anzeige
 
Nur erfahrene Kaninchenfreunde mit ganz viel Platz und Herz
Haustierwelten -Nur erfahrene Kaninchenfreunde mit ganz viel Platz und HerzRasse:
Kaninchen.
Preis:
0,00€
Kategorie:
Nagetiere|Kleintiere von 20 bis 40 cm
Standort

80638 München

zur Anzeige
 
Fritzi & Fly haben ihre Köfferchen gepackt
Haustierwelten -Fritzi & Fly haben ihre Köfferchen gepacktRasse:
Bichon Frisé.
Preis:
1 500,00€
Kategorie:
Hunde|Welpen|m. Papiere
Standort

14772 Brandenburg an der Havel

zur Anzeige
 
Kräftige schokobraune Labradorwelpen
Haustierwelten -Kräftige schokobraune LabradorwelpenRasse:
Labrador Retri.
Preis:
700,00€
Kategorie:
Hunde|Welpen|o. Papiere
Standort

14547 Beelitz, Mark

zur Anzeige
 
Doggen Welpen vom Wernerseck
Haustierwelten -Doggen Welpen vom WernerseckRasse:
Deutsche Dogge.
Preis:
1 200,00€
Kategorie:
Hunde|Welpen|m. Papiere
Standort

56637 Plaidt

zur Anzeige
 
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
 
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
 
Fotogeschenke mit Ihrem Hund
 
 
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
 
Die schönsten Tierbilder auf Haustierwelten.de
 
Thai Ridgeback
Haustierwelten -Hunde
Kategorie:
Hunde|Urlaub
mehr Tierbilder
 
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
 
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
 
AGILA - Die Krankenkasse für Hund & Katze
 
 
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
 
Haustierwelten 2.0 - Das Portal rund um Tiere
Tiere auf Haustierwelten.de Tiere auf Haustierwelten.de

  Hunderasse - Alano, Dogo Canario
   
 



Hier erfahren Sie alles über den Alano, Dogo Canario

Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit der Hunderasse Alano, Dogo Canario zu schreiben.

Laden Sie Ihr schönstes Foto oder geben Sie Tipps zur Erziehung und Haltung.

Der Alano, Dogo Canariozur Galerie


FCI - Nummer:

Zur Rassengeschichte:

Im spanischem Festland entstand im ausgehendem Mittelalter ein einheitlicher Hundetyp, der als kompromissloser Packer wehrhaften Wildes (Hirsch, Bär, Wildschwein), als Kriegshund, als Treiber und Packer an den Rinderherden und als Wach- und Schutzhund seine Funktion fand und auf diese selektiert wurde. Diese spanischen Doggen gelangten dann im Zuge der Eroberung Südamerikas auf die Kanarischen Inseln. Diese Alanos wurden von den Konquistadoren als Kriegshunde mitgeführt. Viele dieser Hunde blieben aber auf den Kanaren, wo sie auch weiter gezüchtet wurden. Auf den Kanaren verloren diese Alanos aber viele ihrer typischen Aufgaben wie z. B. den Stierkampf, die Arbeit als Treiber und Packer der Herden, die Jagd auf wehrhaftes Wild etc., so dass sie fast ausschließlich nur noch als Wachhund Verwendung fanden. Auf den Kanaren erhielt die spanische Dogge den Zusatz „Canario“, um dieser spanischen Rasse eine kanarische Note zu geben. Einkreuzungen anderer Rassen wurden nur unwesentlich unternommen, so dass man diese kanarischen Doggen nicht von den spanischen Doggen trennen kann, sondern kynologisch als gleich ansehen muss. Auch gab es immer Zuchtaustausch zwischen dem spanischen Festland und den Kanarischen Inseln. Die FCI hat die spanische Dogge in Spanien unter dem Synonym „Dogo Canario“, vorläufig anerkannt.

Beschreibung :

Der Dogo Canario ist ein urwüchsiger, robuster, übermittelgroßer Hund bis 68 cm, mit einem Gewicht von 40 bis zu 60 kg. Das kurze, raue, pflegeleichte Haarkleid ist gestromt oder falb. Auch kleinere weiße Abzeichen und Platten kommen vor. Die Stromungen reichen von schwarzgestromt über graugestromt zu braun bis falbgestromt, die Maske ist immer dunkel. Der ausgeprägte Schädel zeigt deutlich seine Zugehörigkeit zur Gruppe der Molosser. Der Dogo Canario wird traditionell an den Ohren kupiert. An den Orten, an denen dieses nach Gesetzeslage nicht legal ist, werden die Ohren nicht kupiert. Allerdings finden wir auch hierzulande eine Anzahl kupierter Exemplare, da zur Auffrischung der hiesigen Blutlinien regelmäßig Hunde importiert werden müssen, um Inzuchtdepressionen vorzubeugen. Unkupiert weist der Dogo Canario mittelgroße, hängende Ohren auf. Sein Körperbau ist sehr muskulös und leistungsfähig.

Charakter / weitere Informationen :

Vom Charakter wird er als ruhig, ausgeglichen, geradeheraus, nerven- und triebstark bezeichnet. Er gilt als guter Wach-, Schutz-, Sport- oder Familienhund mit einem überzeugenden Wesen.

Zuchthinweise:

In Züchterkreisen, zumindest in Deutschland, ist man sich nicht einig, ob der Alano auch Alans eine eigene Rasse ist oder nur ein anderer Name für den Dogo Canario, beide Seite können ihre Behauptung anhand von Literatur nachweisen. Der Alano sei angeblich ausgestorben und die Rasse Dogo Canario ist eine eigenständige Rasse, die nichts mit dem Alano zu tun habe. Manchmal heißt es auch, dass die Rasse Alano keine Rasse sei. (Kynologisch wie wissenschaftlich gesehen handelt es sich eindeutig um eine Rasse, die ausführlich in der Literatur seit 1350 belegt ist.) Die FCI hat den Hundetyp Alano unter dem Synonymnamen Dogo Canario vorläufig als Rasse anerkannt. Als erstes ist festzustellen, dass der Name Dogo Canario ein brandneuer Name ist. Er wurde von Angehörigen der FCI kreiert und existiert natürlich auch bei der FCI in verschiedene Namensvarianten für die verschiedenen FCI-Länder. Zum Beispiel heißt die Rasse in Spanien Dogo Canario, in Polen Pies Kanaryjski, in Frankreich Dogue des Canaries und in Deutschland ist die offizielle FCI-Bezeichnung Kanarische Dogge. Der älteste und historisch belegte Name für diesen Hundetyp ist definitiv Alano. Das Wort Alano beschrieb früher schon nichts anderes als eine molossoide wehrhafte Dogge. Der Alan, Alani, Alano oder Alaunt wurde im Mittelalter in ganz Europa zur Wildschwein- und Bärenjagd und als Kriegshund genutzt. Benannt wurden die Hunde nach den Alanen, einem indogermanischen Volksstamm. Auch im altertümlichen Schrifttum wurde dieser Hundetyp schon immer als Alano bezeichnet. Auch wird in mehreren alten Büchern das Wort Presa mit Alano gleichgesetzt. Die beschriebenen Schutz-, Wach- und Jagdhunde entsprechen erstaunlich genau der Beschreibung der Dogo Canarios von heute.[2] Züchter und Rasseliebhaber verwenden viele Namenssynoyme für diese Rasse (z. B. Dogo Canario, Alano, Perro de Presa Espanol, Chato de Presa, Dogo de Burgos, Perro de Toro, Spanish Bulldog, Perro de Presa Canario, Perro de Pelea, Alano de Jabali etc.). Die meisten Namensvarianten sind klar auf die Verwendungszwecke dieser Rasse zurückzuführen. Nur einige absolut professionelle Show-Züchter benutzen ausschließlich die FCI-Bezeichnung Dogo Canario. Andererseits gibt es einige Züchter die für sich beanspruchen, einen Alano zu züchten, der für sie eine eigene Rasse neben dem Dogo Canario darstellt (mit gleichen Wurzeln). Die Benennung einer Rasse ist alles andere als einheitlich und lässt sich nicht genetisch begründen; schon Unterschiede in der Farbe reichen bei einigen Hunden aus, um sie unterschiedlichen Rassen zuzuordnen. Andere, mit unterschiedlicher Fellstruktur und unterschiedlichen Größen werden nur einer Rasse zugeordnet. Beim Alano/Dogo Canario trifft nun beides zu: für die einen gehören sie zur selben Rasse, für die anderen sind es zwei unterschiedliche.

Dieses Rasseporträt basiert auf dem Artikel Alano, Dogo Canario aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.




Haustierwelten 2.0 - Das Portal rund um Tiere
Werbung auf Haustierwelten.de
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
Kategorie

Suchbegriff
PLZUmkreis
 
 
erweiterte Tiersuche



Datenschutzerklärung
 
Werbung auf Haustierwelten.de
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
Rohfleischfutter für Hunde und Katzen

 
Werbung auf Haustierwelten.de
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de

 
Werbung auf Haustierwelten.de
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
 
Werbung auf Haustierwelten.de
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
Hundeanzeigen in der Zeitschrift finden

 
Die neusten Forenbeiträge auf Haustierwelten.de
Forenbeiträge auf Haustierwelten.de Die letzten Forenbeiträge
 
Cao de Castro Laboreiro
von Irene.m08
 
Wir suchen deutschlandweit Handelspartner im stationären sowie Onlinhandel
von vierbeiner
 
 
Hunderassen auf Haustierwelten.de
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de
Kennen Sie den?
Bayerischer Gebirgsschweißhund
Der Bayerische Gebirgsschweißhund ist ein mittelgroßer (bis 52 cm), etwas langgestreckter Hund mit kräftigen Läufen. Er hat dichtes, glatt anliegendes und mäßig rauhes Haar in den Farben tiefrot, hirs
mehr Info
Bilder (hinzufügen)
 
Werbung auf Haustierwelten.de
Premiumanzeigen auf Haustierwelten.de Prämien bei rewardmix gratis erhalten!